Leisnig

Die beschauliche Stadt Leisnig liegt im Freistaat Sachsen, zentral im Städtedreieck Leipzig- Dresden- Chemnitz, im Landkreis Mittelsachsen. Im und über dem tief eingeschnittenen Tal der Freiberger Mulde befindet sich Leisnig inmitten des Sächsischen Burgenlandes. Aufgeteilt in 40 Ortsteile, erstreckt sich die Stadt auf 78,01 km². Derzeit leben rund 8.500 Einwohner in Leisnig.

Die Geschichte der Stadt ist eng mit der Burg Mildenstein verknüpft. Die Burg aus dem 10. Jahrhundert gehört zu den ältesten Anlagen Sachsens. So wurde Leisnig erstmalig in einer Urkunde der Burg im Jahr 1046 als „Lisnich" erwähnt. Bis heute ist der mittelalterliche Charme der Stadt erhalten geblieben. Neben der alten Burg kann das ehemalige Zisterzienserkloster Buch besichtigt werden. Museen, Ausstellungen und der Baustil der Altstadt lassen Besucher in das mittelalterliche Leben abtauchen. Die Stadt ist durch viele geschichtliche Ereignisse geprägt, so wurde sie mehrfach niedergebrannt und wieder aufgebaut.

Vor allem die Landwirtschaft hat die Region damals geprägt. Aber auch Tuchmacher, Leinweber und Schuhmacher waren stark in der Leisniger Wirtschaft vertreten. Bereits seit 1325 gab es eine Schuhmacherinnung in Leisnig. An das traditionsreiche Handwerk erinnert heute der 1996 gefertigte Leisniger Riesenstiefel. Die seit jeher betriebene Landwirtschaft wurde 1787 um den Obstanbau erweitert. Im Jahr 1803 brach der letzte große Stadtbrand aus. Nahezu die gesamte Oberstadt wurde dabei zerstört. Der Großteil der heute noch vorhandenen Bausubstanz stammt aus der Wiederaufbauphase nach diesem Brand. Die Stadt entschied, das Rathaus nicht an alter Stelle, in Mitte des Marktplatzes, wieder aufzubauen. Stattdessen erhielt es seinen neuen Platz am Rande des Marktplatzes, in direkter Nachbarschaft zu unserem Gästehaus am Markt. Bis heute sind die verarbeitende Industrie, vor allem Metall und Keramik, der Obstbau, das Handwerk und der Handel entscheidend für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt.

Ein Besuch der historischen Stadt Leisnig über der Tallandschaft der Freiberger Mulde lohnt sich also auf jeden Fall.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Stadt Leisnig
Markt 1
04703 Leisnig
Telefon: 034321 / 666- 0
www.leisnig.de

Gästeamt Leisnig
Kirchstraße 15
04703 Leisnig
Telefon: 034321 / 637090
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.