Lutherweg Sachsen

Der Lutherweg in Sachsen ist ein spiritueller Wanderweg, der durch landschaftlich reizvolle Regionen führt. Er verfolgt die Spuren Martin Luthers und seiner Wegbegleiter auf dem Weg zur Reformation.
In den Städten Zwickau, Torgau, Eilenburg, Leipzig und Borna begann die Bewegung der Reformation sehr früh. Im Jahr 1519 fand in Leipzig auf der Pleißenburg die Disputation zwischen Johann Eck und Martin Luther statt. 1539 wurde die Reformation dann schließlich in Leipzig eingeführt. Andere Stationen des Lutherweges in Sachsen sind eng mit den starken Frauenpersönlichkeiten der Reformation verknüpft. Martin Luthers spätere Ehefrau, Katharina von Bora lebte im Kloster Nimbschen. Für das Einführen der Reformation in den Städten Rochlitz, Mittweida und Kriebstein war Elisabeth von Rochlitz verantwortlich. Der Lutherweg in Sachsen ist mit dem Wegenetz in Sachsen- Anhalt über Bad Düben und dem Lutherweg in Thüringen über das Wegedreieck Borna- Gnandstein- Altenburg verbunden. Die Auswirkungen auf den Bau und die Ausgestaltung evangelischer Kirchen, die die Reformation mit sich trug, sind unterwegs zu erkennen.

Auch in Leisnig hat Martin Luther im Zuge der Reformation gewirkt. So hat er Briefe an den Rat und die Leisniger Kirchengemeinde geschrieben, die grundlegende Ausführungen zur reformatorischen Neuordnung des Gemeindelebens, den geistlichen Rechten, zum evangelischen Gottesdienst und zu sozialen Fragen beinhalteten. Vor Ort entstand das älteste evangelische Sozialpapier: die Leisniger Kastenordnung, die auch in der St. Matthäi- Kirche ausgestellt ist.

Der Lutherweg ist dazu geschaffen, um zur Ruhe zu kommen und innezuhalten. Er soll Raum geben um Besinnung und Zeit zum Gebet zu finden. Der Weg auf den Spuren Martin Luthers erstreckt sich dabei künftig auf rund 550 km durch herrliche, vielfältige Landschaft des Sächsischen Burgen- und Heidelandes – entlang von Kirchen, Schlössern, Burgen und Klöstern. Er verläuft durch Wälder und Heidelandschaften, entlang von Flüssen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e. V.
Niedermarkt 1
04736 Waldheim
Telefon: 034327 / 9660
E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lutherweg-sachsen.de
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.